Julia Sparber-Ablinger

Foto: Robin PeerIch beobachte und konsumiere Kunst- und Kulturschaffen zeitlebens mit großer Begeisterung. Aus zahlreichen Ausstellungs- und Atelierbesuchen sowie Interviews als Kulturjournalistin, aber auch durch Ausbildungen zu den Themen Kuratierung und Ausstellungsdidaktik, entstanden mein Wissen und mein Gespür für Kunst. Von 2007 bis 2016 arbeitete ich für ubuntu - die Kulturinitiative von SOS-Kinderdorf und baute diese federführend auf. Ich konzipierte Kunst- und Kulturprojekte rund um das Thema Kindheit und zeichnete für die erfolgreiche Umsetzung verantwortlich. Auch das Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit zählten zu meinen Tätigkeitsbereichen. Es fanden regelmäßig Ausstellungen, Lesungen und Benefiz-Veranstaltungen für das weltweite Kinderhilfswerk statt und die Kulturinitiative avancierte zum kulturellen Sprachrohr von SOS-Kinderdorf.

Meine Liebe zur Kunst und meine jahrelange Praxis im PR-Management, ließen eine neue Idee entstehen: Ein themenbezogener Zugang zur Kunst kann Unternehmenskultur, Hotelphilosophie oder persönliche Geschichten spiegeln. Mit einem durchdachten Kunstkonzept wird die Freiheit der Kunst gewahrt, jedoch gekonnt mit PR und Marketing verbunden. So agiere ich heute als aktive Vermittlerin zwischen Kunst und Wirtschaft. Weiters bin ich als Kulturjournalistin tätig, verfasse Artikel und Künstlerporträts, halte Laudationes und moderiere Veranstaltungen.

Die Sonderausstellungen im Museum Münze Hall sind mein zusätzliches Engagement: Die historischen Räume inklusive des Münzerturmes bieten einen perfekten Rahmen für vielfältige Auseinandersetzungen mit zeitgenössischer Kunst. Man wird hier durch ein halbes Jahrtausend Europäische Münzgeschichte geführt, kann der Vergangenheit nachspüren, aber auch Gegenwärtiges entdecken. Die Historie zur Münzprägung, kombiniert mit aktueller Kunst ist eine spannende Begegnung, zu der ich Sie als Kuratorin gerne einlade.


Am 15. August 2017 wurde ich für mein Engagement zur zeitgenössischen Kunst in Tirol mit der Verdienstmedaille des Landes ausgezeichnet.