Showdown in rostrot

16. June 2019 » Gesehen & gehört

"Die Deutschlehrerin", das Buch von Judith W. Taschler las ich bereits vor einigen Jahren. So wusste ich die Handlung nicht mehr genau. Die Theaterfassung, die nun in den Innsbrucker Kammerspielen uraufgeführt wurde, hat mich wieder erinnert: Das Buch erzählt von zwei Menschen auf der Suche nach dem großen Gefühl, aber auch nach Anerkennung, Rache, Schuld und Sühne. Eine gut durchdachte Szenerie, die sich Judith W. Taschler da ausgedacht hat und die auf der Bühne bravourös umgesetzt wird...

» mehr

Endlich darf das Schöne wieder schön sein

27. February 2019 » Gesehen & gehört

Das Wiener Museum für Angewandte Kunst wurde 1869 eröffnet. Der von Heinrich Ferstel geplante Bau im Neorenaissancestil ist sehr schön. Die Freskomalereien am Spiegelgewölbe des Treppenhauses kann man als wunderschön bezeichnen. Doch was ist schön? Im Idealfall zeitlos schön? Und darf man das überhaupt noch sagen, dass etwas schön ist? Ein Besuch im Wiener MAK bei Sagmeister & Walsh.

» mehr