Susanne Kircher-Liner: LOST

Foto: Gerhard BergerWANN? Eröffnung Donnerstag, 22. September 2016 / 19 Uhr 
WO? 6060 HALL / BURG HASEGG / MÜNZE HALL

LAUDATIO Peter Quehenberger

>weg-sein<

In der aktuellen Ausstellung stellt Susanne Kircher-Liner mit großformatiger Malerei und Zeichnungen die Frage nach der Identität der jungen Generation, die sich immer mehr in der Virtual Reality verliert und ihre fließenden Grenzen mit der Realität vermischt. Die fortgeschrittene Technologie ermöglicht eine hohe Immersion, ein konzentriertes interaktives Eintauchen in eine künstliche Welt durch Auflösung der räumlichen Grenzen ohne begrenzte Informationsfülle, kombiniert mit einem variablen Ego. Wie lotet sich die Jugend in den Welten aus und wie verhält sie sich schließlich und findet Realbewusstsein, wenn ein schillernder Traum durch Konfrontation zerplatzt?

>> Einladung (download pdf 177 KB)